SIGMA logo
Home
 Überblick     Dimensionen    Tests     Validität     Vertrieb    Über Sigma    Info/Kontakt  


CAPP Resultate

CAPP bietet die folgenden Vorteile für Datenanalyse und Berichterstattung:
  • Fehlerfreie, automatische Auswertung der Testantworten unmittelbar nach Testdurchführung
  • Ausführlich dokumentierter und kommentierter Bericht, einschliesslich allgemeinverständlicher Erklärungen für die Kandidaten
  • Interne Standardisierung der Daten zur Kontrolle von Antworttendenzen und zur Ermöglichung eines direkten Vergleichs zwischen Tests und Kandidaten
  • Unmittelbar eingängige Interpretation durch innovative, personalisierte Graphiken
  • Vergleich der Testwerte der Kandidaten mit mehreren Bezugsgruppen

Computergestützte automatische Testauswertung

Da CAPP per Computer administriert wird, können die Daten unmittelbar nach Ende der Testsitzung automatisch analysiert werden (ausser bei einigen Instrumenten des erweiterten Pakets, die von Psychologen ausgewertet werden müssen). Der Bericht kann anschliessend sofort ausgedruckt werden. Da keine Dateneingabe oder manuelle Auswertung erforderlich ist, sind wichtige Fehlerquellen ausgeschlossen. Die komplette Computersteuerung der Testprogramme in CAPP erlaubt es, auch weitere wichtige Testinformationen bereitzustellen. So wird die Geschwindigkeit, mit der die Kandidaten antworten oder Entscheidungen treffen, sowie die Häufigkeit der Veränderung von Antworten automatisch gemessen und kann für die Interpretation genutzt werden.

 

Detaillierte Berichterstattung

CAPP liefert für jede(n) Kandidatin(en) einen ausführlichen (25 Seiten, mehr als 150 Variablen), aber dennoch leicht verständlichen Ergebnisbericht mit detaillierten Erklärungen und innovativen, personalisierten Farbgraphiken. Durch Verwendung "relationaler Analyseverfahren" betont CAPP die Individualität der Kandidaten und zeigt Stärken und Schwächen auf. Zusätzlich zu diesem automatischen Bericht, der auch dem(der) Kandidaten(in) ausgehändigt wird, erstellt und druckt CAPP zusammenfassende Datentabellen, die nur für ausgebildete Assessment-Spezialisten bestimmt sind. Auf dieser Grundlage können Berichte mit integrativen Interpretationen erstellt und Empfehlungen für die Entscheidungsfindung (für das Unternehmen) und/oder für persönliche Entwicklungsmassnahmen und die Karriereplanung (für die Kandidaten) abgeben werden.

 

Interne Standardisierung der Antworten

Ein besonders neuartiges Verfahren in der CAPP-Datenauswertung stellt die Anwendung "relationaler Analysen" dar, in denen für jede(n) Kandidatin(en) die Skalenwerte für einzelne Eigenschaften oder Fähigkeiten in Bezug auf ihren Mittelwert und ihre Variabilität im jeweiligen Instrument standardisiert werden. Die Auswirkungen verzerrender Antworttendenzen werden dadurch ausgeschaltet. Durch diese Standardisierung können die Ergebnisse verschiedener Kandidaten auf den gleichen Dimensionen sowie die Ergebnisse des(der) gleichen Kandidaten(in) in unterschiedlichen Tests unmittelbar verglichen werden.

Innovative, personalisierte Graphiken

Graphics example Eine besondere Neuheit des CAPP-Berichts ist die graphische Darstellung individueller Antwortmuster in Form "personalisierter Profile". In diesen Graphiken werden Eigenschaften oder Fähigkeiten eines(r) Kandidaten(in) nach dem Grad ihres Vorliegens in einer Rangordnung dargestellt. Diese Darstellungsart ist ausserordentlich eingängig und führt zum intuitiven Verständnis des persönlichen Potenzials. Wegen der internen Standardisierung der Testwerte sind die Graphiken verschiedener Kandidaten darüber hinaus direkt miteinander vergleichbar.

 

 

Vergleich mit Bezugsgruppen

Die mit CAPP erfassten Testwerte werden mit spezifischen Bezugsgruppen verglichen, die durch die CAPP-Anwendung über Jahre hinweg gebildet wurden. Auf der Grundlage der z.Z. mehr als 1500 Personen umfassenden Datenbank wurden sechs frei wählbare Bezugsgruppen gebildet: jeweils männliche und weibliche Bezugsgruppen für die Kategorien

  • Manager auf hoher Ebene
  • Manager auf mittlerer Ebene
  • Administratives und technisches Personal
Nach Bedarf können auch klientenspezifische Bezugsgruppen gebildet werden (z.B., für bestimmte Wirtschaftssektoren oder auch intern für Unternehmen).